Angebote zu "Bild" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

THE MERCHANT OF VENICE Collection Venezia Essen...
Topseller
119,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Label The Merchant of Venice möchte die alten Traditionen von Venedig nicht nur ehren, sondern auch erhalten. Das Eau de Parfum Spray Concentrée Venezia Essenza Pour Femme drückt die Kunstfertigkeit der Venezianer auch in dem edlen Flakon aus Muranoglas aus. Schwarz mit goldenem Dekor verlockt der Duft die Damenwelt zuzugreifen, um die süß-cremige Vielfalt des Eau de Parfum Spray Concentrée zu erleben. Venezia Essenza Pour Femme zeichnet ein Bild des alten Venedigs, romantisch, luxuriös, weich und mit edlen Blüten, die in der Luft liegen.The Merchant of Venice, eine Klasse für sichDie Kopfnote des Eau de Parfum Spray Concentrée Venezia Essenza Pour Femme besteht aus Petitgrain, Ylang-Ylang und weißem Pfirsich. Jasmin, Vanille und Rosen bestreiten die Herznote, bevor Sandelholz, Amber und Patschuli den Duft sinnlich und weich abrunden. The Merchant of Venice feiert mit diesem Duft die Weiblichkeit ebenso wie die Vergangenheit Venedigs als einer der wichtigsten Handelsorte von Waren aus Asien für Europa. Das luxuriöse Eau de Parfum Spray Concentrée Venezia Essenza Pour Femme ist ein Duft, der sich an alle Damen richtet, die reiche, lang anhaltende Düfte bevorzugen. Es ist kein Parfum für jeden Tag, aber es ist das ganz besondere für den Abend im Theater, im Club oder bei romantischen Stunden zu zweit.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Zanker, Paul: Augustus und die Macht der Bilder
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 19.12.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Augustus und die Macht der Bilder, Auflage: 5. Auflage von 1990 // 5. Auflage, Autor: Zanker, Paul, Verlag: Beck C. H. // C.H.Beck, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Augustus // römischer Kaiser // Bild // Bilderrahmen // Bildnis // Macht // Mächtig // Antike // griechisch-römisch // Rom // Staat // Reich // Römer // Römisches Reich // Kunstgeschichte // Altertum // Europa // Geschichte // Kulturgeschichte // Altes Rom, Rubrik: Geschichte // Altertum, Seiten: 368, Abbildungen: 351 Abbildungen, Gewicht: 885 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Bibel im Bild.06.Antwort mit Feuer
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 31.12.1977, Einband: Geheftet, Titelzusatz: Das Reich wird geteilt/Ein großer Prophet, Die Bibel im Bild 6, Biblische Geschichten im Abenteuercomic-Stil, Illustrator: André LeBlanc, Verlag: Deutsche Bibelgesellschaft, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altes Testament // Biblische Geschichten // Comic, Altersangabe: Lesealter: 8-99 J., Produktform: Geheftet, Umfang: 60 S., Seiten: 60, Format: 0.4 x 23.3 x 16.5 cm, Gewicht: 112 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Das antike Rom und sein Bild
94,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.11.2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Das antike Rom und sein Bild, Übersetzungstitel: The Images of Ancient Rome, Redaktion: Cain, Hans-Ulrich // Haug, Annette // Asisi, Yadegar, Verlag: Gruyter, Walter de GmbH // De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Antike // griechisch-römisch // Geschichte // Kulturgeschichte // Rom // Staat // Reich // Römer // Römisches Reich // Literalität // Schrift // Philosophie // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // HISTORY // Ancient // General // Altes Rom // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Paläografie // alte Schriften // Kunst: Themen und Techniken // Europäische Geschichte: Römer // Sozial // und Kulturgeschichte, Rubrik: Geschichte // Altertum, Seiten: 291, Abbildungen: 24 Tafeln, 2 Faltkarten, Reihe: Transformationen der Antike (Nr. 21), Gewicht: 724 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Dion von Prusa: Der Philosoph und sein Bild
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09/2009, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Der Philosoph und sein Bild, Autor: Dion von Prusa, Redaktion: Nesselrath, Heinz-Günther, Verlag: Mohr Siebeck GmbH & Co. K // Mohr Siebeck, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Ästhetik // Altertum // Antike // Bibel // Heilige Schrift // Schrift // Die // Christentum // Unterrichtsmaterial // Epistemologie // Erkenntnistheorie // Philosophie // Erkenntnis // Fremdsprache // Sprache // Literaturwissenschaft // Erste Philosophie // Metaphysik // Moralphilosophie // Ontologie // Gesellschaft // Politik // Staat // griechisch-römisch // Rom // Reich // Römer // Römisches Reich // Spracherwerb // Sprachunterricht // Theologie // Griechenland // Hellas // Ethik // Ethos // Weltreligionen // Altes Griechenland // Altes Rom // Fremdsprachenerwerb // Fremdsprachendidaktik // Texte: Antike und Mittelalter // Literaturwissenschaft: Antike und Mittelalter // Hochschulbildung // Fort // und Weiterbildung // Geschichte allgemein und Weltgeschichte // Antike Philosophie // Metaphysik und Ontologie // Epistemologie und Erkenntnistheorie // Philosophie des Geistes // Ethik und Moralphilosophie // Soziale und politische Philosophie // Christentum: Heilige Texte // Schule und Lernen: Klassische und alte Sprachen // Ethische Themen und Debatten, Rubrik: Philosophie // Antike, Seiten: 317, Reihe: Scripta Antiquitatis Posterioris ad Ethicam Religionemque pertinentia (Nr. 13), Gewicht: 567 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Der Ural. Reisen entlang der Grenze von Europa ...
17,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Ural und seine GeschichteAls ich klein war, glaubte ich, Reisen sei das Interessanteste im Leben. Heute, da ich älter bin, weiß ich: "Es stimmt!" "Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt", so heißt es in einem deutschen Volkslied. Im Ural gibt es einen anderen Anlass, beim Reisen an Gott zu denken. Denn hier lautet ein altes Sprichwort: "Der Sinn einer jeden Reise besteht darin, dass es Gott nicht langweilig wird." Im Ural wird es ihm gewiss nicht langweilig, und Ihnen auch nicht.Wo genau liegt der Ural? Der Ural ist die Grenze zwischen dem europäischen und dem asiatischen Teil Russlands. Der Bergrücken des Ural verläuft von Norden nach Süden auf einer Länge von etwa 2500 Kilometern entlang eines Meridians. Im Norden beginnt er am Polarmeer, und im Süden endet er in der Halbwüste, dabei wechseln sich Tundra, Waldzone, Gebirge, Waldsteppe und Steppe als Landschaftsformen ab.Wo sich heute die Uralberge erheben, erstreckte sich einst ein gigantisches Meer: Vor 500 bis 600 Millionen Jahren tummelten sich hier menschengroße Tintenfische, Seesterne von der Größe eines Autos, Gliederfüßer mit Köpfen mit beinahe menschlichen Gesichtszügen. In den sonnenbeschienenen Meereswogen brodelte das Leben.Und plötzlich, vor 300 Millionen Jahren, suchten sich unter dem Meer im Inneren der Erde geschmolzene Massen von Magma einen Weg nach außen. Die flüssigen Steinmassen suchten Schwachstellen in der noch dünnen Erdkruste. Zwischen den beiden Kontinentalplatten, der europäischen und der asiatischen, fanden sie sie.Stellen Sie sich das dramatische Bild vor, wie ein Feuerwerk kommen Funkenflug, Donnergrollen, Explosionen und Feuer aus der Tiefe der Erde und teilen die Meereswellen. Glühende Steinmassen schießen hoch, heißer als 1000 Grad Celsius. Die Berge des Ural wurden geboren!Dann erodierten diese Berge und verschwanden beinahe, doch vor 20 bis 30 Millionen Jahren kamen sie wie mit einem Aufzug unerwartet wieder aus den Tiefen der Erde emporgefahren. Und seither sind sie da! Die einzigartigen Berge! Geologisch gibt es auf der Erde kein vergleichbares Gebirge!So dicht wie hier lagern die Schätze der Erde an keinem anderen Ort des Planeten. Dabei geht man davon aus, dass erst 20 Prozent der Lagerstätten erschlossen sind. Besonders reich ist der Ural an Eisenerz. Seit dem 17. Jahrhundert arbeitet ganz Russland mit Eisenwerkzeugen aus dem Ural. Pflüge und Sicheln, Äxte und Beile haben hier ihren Ursprung. In Kriegszeiten wurden aus diesem Eisen Waffen geschmiedet.Den Krieg gegen die Schweden gewann Russland mit Eisen aus dem Ural. Napoleon wurde mit Eisen aus dem Ural besiegt. Im Ural gibt es heute mehr als 200 große metallurgische Betriebe, die vom einfachen Nagel bis zum Raumschiff alles herstellen, was sich aus Eisen machen lässt.Doch zurück zu den Ursprungslegenden des Ural. Die Mansen erzählen eine Geschichte: Der Tochter der obersten Gottheit Numi-Torum gefiel es nicht, dass die Erde am Anfang sumpfig und morastig war, sogar schwankte und von Zeit zu Zeit bebte. Auf Bitten seiner Tochter legte Numi-Torum in der Mitte der Erde seinen Gürtel ab, der mit großen steinernen Knöpfen besetzt war. Der Gürtel hielt die Erde zusammen, so dass sie nicht länger schwanken konnte. Die Knöpfe wurden zu Bergen. So entstand der Ural, ein Steingürtel. Er ist die Mitte der Erde, das behaupten zumindest die Mansen.Die Uraler waren sich immer sicher, dass Noah mit seiner Arche seinerzeit an den Uralbergen anlandete. Viele im Ural ansässige Völker haben einen Mythos, der der Geschichte von der Sintflut ähnelt. Interessant ist, dass in diesen Mythen die Menschheit nicht im Wasser umkommt, wie in der Bibel, im Gilgamesch-Epos der Babylonier oder dem Atrahasis-Epos der Sumerer. Die Uraler "warteten, bis die Fluten vorüber sind", indem sie sich auf die Gipfel der Berge zurückzogen. Der Untergang der Welt fand also nicht statt. So ist das Echo realer Katastrophen, die d

Anbieter: Dodax
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Immer noch Träume
5,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eigentlich sollte das Buch heissen 'SEIN WIE DIE TRÄUMENDEN'. Das ist ein Vers aus Psalm 127. Doch der Titel war schon belegt. So kam es zum vorliegenden Titel. Psalm 127 ist ein altes Wallfahrtslied. Ich mag den Psalm und kann ihn auswendig. Er stammt aus der Zeit der Babylonischen Gefangenschaft, wobei der Fachmann weiss, dass es deren zwei gegeben hat. Ab 536 v. Chr. durften die Weggeführten heimkehren. Das war für alle Beteiligten ein grosses, wundervolles Ereignis. Wir Deutschen haben ja ein ganz ähnliches Ereignis gehabt, nachdem Konrad Adenauer in Verhandlung mit Nikolai Bulganin erreicht hatte, dass im Herbst 1955 letzte Kriegsgefangene des 2. Weltkrieges aus russischer Gefangenschaft heimkehren durften. Wenn ich die Bilder davon sehe und höre, wie Heimkehrer und Angehörige gemeinsam 'Nun danket alle Gott ...' singen, dann bin ich noch heute überaus bewegt. Zugleich aber verstehe ich den Psalm als Bild für die letzte Heimkehr von uns Menschen aus dieser Welt in das Reich Gottes. Dann werden wir erlöst sein von allem Leiblichen. Dann wird alles, was uns beschwert hat, worunter wir gelitten haben und woran wir gescheitert sind, vergeben und hinfällig sein. Dann wird alles, was ist, Freude sein und Lobpreis dessen, der uns hat heimkehren lassen. Unter dem Aspekt der Ewigkeit wird alles Zeitliche zweitrangig. Das glaube ich mit vielen anderen Menschen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot
Immer noch Träume
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Eigentlich sollte das Buch heißen 'SEIN WIE DIE TRÄUMENDEN'. Das ist ein Vers aus Psalm 127. Doch der Titel war schon belegt. So kam es zum vorliegenden Titel. Psalm 127 ist ein altes Wallfahrtslied. Ich mag den Psalm und kann ihn auswendig. Er stammt aus der Zeit der Babylonischen Gefangenschaft, wobei der Fachmann weiß, dass es deren zwei gegeben hat. Ab 536 v. Chr. durften die Weggeführten heimkehren. Das war für alle Beteiligten ein großes, wundervolles Ereignis. Wir Deutschen haben ja ein ganz ähnliches Ereignis gehabt, nachdem Konrad Adenauer in Verhandlung mit Nikolai Bulganin erreicht hatte, dass im Herbst 1955 letzte Kriegsgefangene des 2. Weltkrieges aus russischer Gefangenschaft heimkehren durften. Wenn ich die Bilder davon sehe und höre, wie Heimkehrer und Angehörige gemeinsam 'Nun danket alle Gott ...' singen, dann bin ich noch heute überaus bewegt. Zugleich aber verstehe ich den Psalm als Bild für die letzte Heimkehr von uns Menschen aus dieser Welt in das Reich Gottes. Dann werden wir erlöst sein von allem Leiblichen. Dann wird alles, was uns beschwert hat, worunter wir gelitten haben und woran wir gescheitert sind, vergeben und hinfällig sein. Dann wird alles, was ist, Freude sein und Lobpreis dessen, der uns hat heimkehren lassen. Unter dem Aspekt der Ewigkeit wird alles Zeitliche zweitrangig. Das glaube ich mit vielen anderen Menschen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.01.2021
Zum Angebot