Angebote zu "Schneider" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

'in omni historia curiosus'. Studien zur Geschi...
98,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07/2011, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: 'in omni historia curiosus'. Studien zur Geschichte von der Antike bis zur Neuzeit, Titelzusatz: Festschrift für Helmuth Schneider zum 65. Geburtstag, Redaktion: Onken, Björn // Rohde, Dorothea, Verlag: Harrassowitz Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Altertum // Antike // griechisch-römisch // Rom // Staat // Reich // Römer // Römisches Reich // Wirtschaftsgeschichte // Altes Rom // Geschichte allgemein und Weltgeschichte, Rubrik: Geschichte // Allgemeines, Lexika, Seiten: 402, Abbildungen: 2 Tabellen, 22 Tafeln, Reihe: Philippika (Nr. 47), Gewicht: 910 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot
Romy Schneider Collection  [3 DVDs]
12,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

'Abschied in der Nacht' Frankreich 1944: Bei den deutschen Besetzern herrscht nervöse Spannung: Die Division 'Das Reich' soll in die Normandie rücken. Das Verhalten der Miliz wird immer bedrohlicher. Julien entschließt sich deshalb seine Frau und Tochter sicherheitshalber in einem Schloss unterzubringen, damit diese dort das zweifellos nahe Ende des Krieges sicher abwarten können. Als er nach einiger Zeit dorthin zurückkehrt, findet er die verstümmelten Leichen seiner Frau und Tochter vor. Besinnungslos vor Schmerz stürzt er ins Schloss und holt aus einem Versteck ein altes Jagdgewehr, um die Mörder seiner Familie zur Strecke zu bringen. Laufzeit: 95 Minuten Produktionsjahr: 1975 Regie: Robert Enrico Darsteller: Philippe Noiret, Jean Bouise; 'Trio Infernal' Marseille 1931. Ein Mann und zwei Frauen. Sie hatten mehrere Menschen getötet, um eine hohe Versicherungssumme zu kassieren. 'Trio Infernal' schildert die bizarre Geschichte dieses mörderischen Terzetts, glanzvoll besetzt mit Michel Piccoli als Advokat Sarret und Romy Schneider sowie Mascha Gonska als seine Komplizinnen. In diesem Film beweist Romy Schneider einmal mehr, warum sie ihr früherer Filmpartner Jean-Louis Trintignant 'die erotischste Frau, die ich kenne' nannte. Sie ist verwerflich und unwiderstehlich zugleich. Wenn es je ein charmanteres Monster gab - hier sehen Sie es. Ihre schauspielerische Leistung und ihre verführerische Sinnlichkeit verleitet einen Kritiker zu dem Fazit: 'Ein ekelhafter und dennoch faszinierender Film'... Laufzeit: 105 Minuten Produktionsjahr: 1973 Regie: Francois Girod Darsteller: Michel Piccoli, Mascha Gonska; 'Nachtblende' 'Ein schwarzes Meisterwerk'. 'Ein Film, der Angst macht'. 'Kein Atemholen, ohne Pause. Hier ist alles Gewalt, Verhöhnung und Grausamkeit.' Die Filmkritik ist sich einig wie selten: 'Nachtblende' des Regisseurs Andrzej Zulawski ist ein verunsichernder, düsterer Thriller über menschliche Leidenschaften und niedere Instinkte. Romy Schneider verkörpert darin die erfolglose Schauspielerin Nadine, die gezwungen ist, aus Not sogar pornographische Rollen anzunehmen. Nach einem Inferno von Demütigungen und Gewalt endet der Film mit einem labilen Happy End: Nadine findet Geborgenheit bei dem Photoreporter Servais. 'Was zählt, ist die Liebe' - so der französische Originaltitel. Für ihre überwältigende Darstellung erhielt Romy Schneider den CESAR als beste Schauspielerin des Jahres. Laufzeit: 110 Minuten Produktionsjahr: 1974 Regie: Andrzej Zulawski Darsteller: Klaus Kinski, Fabio Testi, Jacques Dutronc, Claude Dauphin;

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.10.2020
Zum Angebot